Entstehen bei IQ Option Kosten – was ist dabei zu beachten?

Wem Binäre Optionen ein Begriff sind, der kennt auch den Online Broker IQ Option, der noch ein Newcomer in der Szene ist. Der Broker ist erst seit 2013 am Markt und sein Ansinnen ist es, bester Anbieter der besten Produkte zu werden. Die Vorteile des Online Brokers fallen angenehm auf. Aber es gibt auch Nachteile die man beachten sollte. Der Broker hat ein Alleinstellungsmerkmal, das sich von der Konkurrenz deutlich abhebt und zwar sind das die Wettbewerbe, die unter den Tradern ausgetragen werden können und wo hohe Preisgelder winken.

Die wichtigsten Fakten zu IQ Option

iq-option Geringe Mindesteinzahlung von nur 10 Euro
 Handel ab 1 Euro möglich
EU regulierter Broker über CySEC
 Kostenloses Demokonto ohne Einschränkungen
 Bis zu 92 Prozent Rendite möglich
 Breit gefächertes Angebote an Laufzeiten
4 Optionsarten mit den vielen Basiswerten
 Ausgereifte Handelsplattform für PC & Mobile
Zuverlässiger Kundenservice



Zur IQ Option WebseiteKontoeröffnung in 39 Sekunden

Die Mindesteinlagen

Der IQ Option Broker, der noch recht „jung“ daherkommt, macht immer wieder von sich reden. Das Angebot eines kostenlosen Demokontos, das kein Echtgeld-Konto verlangt, ist eines der augenfälligen Optionen. Der Broker verfügt über ein klar strukturiertes und modernes Angebot von Handelskonditionen. Interessierte Trader können auf der webbasierten Handelsplattform auch per App auf ihr Handelskonto zugreifen. Ein weiteres Highlight des Brokers ist die Mindesteinzahlung von zehn Euro. Beim VIP-Konto sind bei der Ersteinzahlung 500 Euro fällig. Mit diesen Beträgen liegt der Broker unter den Mindesteinlagen von anderen Brokern. Ein Trade kann sogar mit einem Euro gesetzt werden. Das kann beim Broker positiv gesehen werden. Zwar hat IQ Option die Binären Optionen nicht erfunden, aber der Broker ist ehrgeizig. So will er den Tradern nicht nur optimale Handelskonditionen anbieten, sondern ein Komplettpaket. Wenn man die Handelskonditionen und den angebotenen Basiswertekatalog betrachtet, so ist auffallend, dass handelbare Underlying mit knapp 80 Basiswerten ausreichend sind. Bei einem Test wurden bei der Erstellung von IQ Option 70 Basiswerte gehandelt. Auf vier klassische Asset-Klassen wird verteilt: Rohstoffe, Devisen, Indizes, Aktien. Der Nachteil beim IQ Broker ist, dass die Webseite zwar in deutscher Sprache verfasst ist, aber nicht korrekt übersetzt wurde. Das hat einen negativen Eindruck auf das junge Unternehmen geworfen. Viele Trader haben sich deswegen anderen Angeboten zugewandt, die ausführlicher auf deutsche Kunden eingehen. Die geringe Mindesteinlage von 10 Euro spricht vor allem unerfahrene Neueinsteiger mit kleinem Budget an. Das hatte auch zur Folge, dass ein kostenloses Demokonto bereitgestellt wird. Damit können sich Neueinsteiger ausgiebig über die Handelsplattform informieren. Dabei können sie sich der Rendite, die bis zu 90 % verspricht annähern.

Die Finanzdienstleister

Der IQ Option Broker musste nicht nur einen Einzahlungsweg, sondern auch ein Auszahlungsweg der Gewinne bereitstellen. Der Broker hat Finanzdienstleister im Portfolio, das alle Wünsche der Trader abdeckt. Die Handelsplattform hat ein modernes und ansprechendes Design, das mit akustischen Signalen den Handel belebt. Wer erstmal das kostenlose Demokonto genutzt hat und sich nun anmelden möchte um mit richtigem Geld zu handeln, der muss erst einmal eine Einzahlung vornehmen. Wer nun einen Gewinn erzielt hat, der muss mit drei Tagen Bearbeitungszeit rechnen, bis er ausbezahlt wird. Positiv ist, dass verschiedene Transaktionsmethoden zur Verfügung stehen. Einzahlungen kann man per Kreditkarte, E-Wallet-Dienste wie Neteller, Skrill, Giropay, Sofortüberweisung oder Webmoney vornehmen. Auszahlungen werden über den gleichen Weg vorgenommen. Als Gebühren bei der Auszahlung werden per Kreditkarte 5 Euro fällig.

Die Bedingungen und der Bonus für Neu- und Bestandskunden

Auch bei IQ Option muss der Kunde sich vor der ersten Auszahlung verifizieren. Das wird vom Geldwäschegesetz so gefordert. Dafür muss dem Unternehmen ein Identitätsnachweis, wie Personalausweis oder Reisepass übersandt werden. Auch ein Wohnsitznachweis, nachweislich durch Meldebescheinigungen und Verbraucherrechnungen zählen zum Identitätsnachweis. Manchmal wird eine Kopie der Kreditkarte verlang, wenn diese für eine Einzahlung benutzt wurde. Wer nun seinen Gewinn zu einem gewissen Zeitpunkt möchte, der sollte die Auszahlungsdauer von drei Tagen bedenken. Je nachdem was für eine Auszahlungsmethode verwandt wurde, kann die Auszahlung auch länger dauern. Beachtet sollte werden, dass das Guthaben auf dem Handelskonto steht, deshalb sollte bis zur Auszahlung kein neuer Handel gestartet wird. Bei den Gebühren sollte man auf die Auszahlungsgebühren achten, damit letztendlich nicht noch draufgezahlt werden muss. Am besten man setzt sich mit dem Kundensupport in Verbindung um sich über die Auszahlungsgebühren genau zu informieren.

Der Broker verlangt keine weiteren Ordergebühren oder Transaktionsgebühren. Es gibt auch Rückzahlungen bei nicht eingetretenen Vorhersagen die bis 60 % betragen.
Neu- und Bestandskunden erhalten bei jeder Einzahlung einen Bonus. Der kann bei den Realkonten bei 80 % und bei VIP-Konten bei 100 % liegen Hier bietet der Broker ein weit umfangreicheres Bonusangebot als die anderen Broker an. Dazu kommen noch die Wettbewerbsaktionen, die den Tradern angeboten werden.

Entstehen bei IQ Option Kosten – was ist dabei zu beachten?
1 1 Stimmen