IOTA[MIOTA]: IOTA kooperiert mit französischem Agtech-Startup

Ein französisches Agtech-Startup, OKP4, nutzt die „Tangle-Technologie“ von IOTA, um Informationen über Temperatur und Ertrag der Betriebe zu erhalten und auszutauschen. OKP4, abgekürzt als Open Knowledge Platform For…., zielt darauf ab, eine Open-Source-Plattform im Agrarsektor als Informationsdrehscheibe zu nutzen und gleichzeitig Daten mit Sensoren in Feldern auszutauschen.

Mit einem dezentralen Open-Source-Protokoll zum Austausch von Daten und virtuellem Geld versucht das Startup, die Erfassung von landwirtschaftlichen Großdaten selbstständig zu fördern, ohne eine dritte Person kontaktieren zu müssen. IOTA ermöglicht dies, da es wenig Energie für den Informationsaustausch verbraucht, was für die Landwirte von Vorteil ist.

Wie eine französische Nachrichtenzeitung, Mitbegründer und CEO von OKP4, berichtet, sagte Fabrice Francioli,

„IOTA wird es uns ermöglichen, die Verbindungen zu anderen Systemen zu vervielfachen und von der Datenwirtschaft zur wissensbasierten Wirtschaft überzugehen. Mit dem Nutzen von Token für Kryptowährung im Zusammenhang mit IOTA können wir Landwirte nach den Informationen belohnen, die der gesamten Gemeinschaft zur Verfügung stehen.“

In der Mitte solcher Partnerschaften verzeichnete die IOTA in den letzten 24 Stunden einen Preisanstieg von 6,71%, so dass der Preis bei 0,38 $ lag. IOTA liegt mit einer Marktkapitalisierung von 1 Milliarde US-Dollar auf Platz 16.

IOTA[MIOTA]: IOTA kooperiert mit französischem Agtech-Startup
Rate this post
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.