Die Volatilität von BITCOIN


Die Volatilität von Bitcoin erwies sich als Schlüsselfaktor für seinen aktuellen Erfolg: Pixabay

Marktvolatilität spielt eine große Rolle im finanziellen Ökosystem der Vermögenswerte und Kryptowährungen sind regelmäßig mit ihrem überwiegenden Effekt verbunden. Wann immer Bitcoin eine schnelle Preisbewegung auf dem Markt zeigt, markiert die Mehrheit der Kritiker die digitale Währung mit extremer Volatilität und erklärt, dass sie letztendlich zu ihrem Untergang führen würde, da Kryptoanlagen nicht langfristig vertrauenswürdig sind.

Diese Annahme wurde kürzlich weithin in Frage gestellt, da die Daten zeigten, dass die Volatilität für Bitcoin in den letzten Monaten tatsächlich abgenommen hatte, aber die Gemeinschaft weiterhin gegen die Entwicklung der Münze sprach, und zwar ausschließlich auf der Grundlage des Absturzes, den BTC nach dem Bullenlauf von 2017 erlebte.

Pierre Rochard, ein Bitcoin-Enthusiast, sprach kürzlich über die Situation und erklärte, dass die Volatilität tatsächlich einer der Gründe sein könnte, warum Bitcoin anfing, auf dem Markt einen prominenten Erfolg zu erzielen.

Es wurde angenommen, dass Bitcoin im Laufe der Jahre durch verschiedene Implementierungen an Wert gewonnen hat, und zu bestimmten Zeitpunkten verursachten kurzfristige Händler einen Einfluss auf den Kurs, was den „zufälligen Preisanstieg“ verursachen würde. Der Preisanstieg würde sich dann einer Korrektur unterziehen und einen Rückgang erfahren, aber der Preis würde weiterhin mit einer progressiven Rate steigen.

Der vorgenannte Grund kann durch die Tatsache gestützt werden, dass Bitcoin in der Tat in der jüngsten Marktanalyse Rohstoffe wie Gold übertroffen hatte, und es wurde veröffentlicht, dass Bitcoin im langfristigen Rendite- und Risikohandel mehr Gewinn erzielte als der S&P 500.

Jüngste Daten zeigen auch, dass seit 2013 jede Investition, die 5 Prozent Bitcoin bis 95 Prozent Fiat-Währung beinhaltete, mehr Rendite und weniger Risiko erzielte als der S&P 500, der auch 2017 Verluste verzeichnete.

Der Twitter-Nutzer @1Mark Moss zeigte an, dass Bitcoin mit seiner natürlichen Wachstumsrate wächst und erklärte,

„Die Volatilität ist der Unterschied zwischen Wahrnehmung und Realität. Und die Realität ist, dass BTC weiter fortschreitet, nur nicht so schnell, wie es die Wahrnehmung manchmal vermuten lässt…. nur Teil der natürlichen Evolution.“

Allerdings erklärte ein anderer Benutzer @JordiMorris1, dass die Leute mehr mit der Volatilität und allem anderen zu tun hätten. Sagte er,

„Die Beziehung der Menschen zu Bitcoin ist unbeständig. Bitcoin ist von Natur aus vorhersehbar, seine Produktion ist stabil, unabhängig davon, wie verrückt Menschen nach Bitcoin sind. Es hat keinen Sinn, Bitcoin die Schuld zu geben.“

Biraajmaan Tamuly

Bitcoins offenes Interesse beginnt zu steigen.

Bitcoin, die weltweit größte Kryptowährung, hat nicht nur Preis und Marktkapitalisierung, sondern auch verschiedene andere Attribute erhöht. Diese Anstiege trugen zusammen dazu bei, dass BTC mit einer Marktkapitalisierung von weit über 150 Mrd. $ auf Platz eins der Grafik steht.

Nach neuen Berichten steigt auch das offene Interesse von Bitcoin mit der Hoffnung, dass die Parameter wieder steigen werden, sobald der Preis von Bitcoin näher an das psychologische Niveau von 10.000 $ heranrückt. Diese Marke wurde zuletzt am 7. März 2018 erreicht, und der jüngste Bullenlauf hat dazu beigetragen, Bitcoins Vermögen in den positiven Bereich zu bringen. Die aktuelle Analyse von Bitcoins offenem Interesse zeigte, dass der Anstieg in der Größenordnung konsistent war und sich in der Nähe der 76.000-Marke hielt.

Erst kürzlich zeigte der Bitcoin-Future-Kontrakt auch ein starkes Volumen/Open Interest für den Fall, dass sein Vertrag ausläuft. Alex Kruger, ein beliebter Finanzmarktanalyst, hatte das erklärt:

„Bitcoin ist der zweithäufigste an der CME gehandelte Vermögenswert, gemessen am Volumen / Open Interest Verhältnis. Mit anderen Worten, Bitcoin ist ein sehr aktiv gehandelter Vermögenswert den ganzen Tag über.“

Der Anstieg des offenen Zinssatzes von Bitcoin kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Kryptowährung darum wetteifert, die 9000 $-Marke wieder zu überschreiten. Skew, eine Bitcoin-Analyse-Website, wurde ebenfalls hinzugefügt:

„Der 10.000-Streik ist das größte Open Interest nach oben für die kommenden Juni-Optionen, die am 28. Juni auslaufen – ~1.700 Bitcoin-Optionskontrakte offen.“

Der Anstieg in den einzelnen Sektoren von Bitcoin ging Hand in Hand mit einer weiteren Analyse, die die Nutzer darüber informierte, dass die maximale Menge an BTC-Handel zu Beginn der Woche, d.h. am Sonntag und Montag, stattfand. Die tägliche und stündliche Aufschlüsselung der Trades zeigte, dass an einem durchschnittlichen Sonntag der Bitcoin-Handel im Wert von 183,5 Millionen Dollar stattfand, während der Montag ihn durch den BTC-Handel im Wert von 197,5 Millionen Dollar im Durchschnitt noch einmal erhöhte. Diese Forschung war ein Gegenargument für all diejenigen, die glaubten, dass Trades am Wochenende einen Tiefpunkt erreichten.

Akash Anand

Ethereum Classic

Der Kryptowährungsmarkt ist vollgestopft mit Vergleichen mehrerer Kryptowährungen und deren Anwendungsfälle. Dies beschränkt sich nicht nur auf die besten Münzen, sondern auch auf solche mit niedrigeren Rängen. Vor kurzem erklärte Donald McIntyre, ein Befürworter von Ethereum Classic[ETC] und Maximalist der Vertrauensminimierung“, dass ETC philosophisch dasselbe wie Bitcoin und technisch dasselbe wie Ethereum sei.

In dem Artikel stand,

„Die Ausrichtung auf die Bitcoin-Philosophie ist daher, dass ETC eine Blockchain ist, die die Integrität der Blockchain über alle anderen Interessen stellt. Unter „Integrität“ versteht man die Unveränderlichkeit des Staates, der das Hauptbuch mit Eigentum und Vereinbarungen enthält.“

McIntyre fügte hinzu, dass ETC ein „Hybrid“ zwischen der Philosophie von Bitcoin und der Technologie von Ethereum sei, was ETC „unglaublich einzigartig, global, grenzüberschreitend und unerlaubt“ mache. Einige andere Merkmale, die vom ETC-Anwalt zitiert wurden, waren, dass die Kryptowährung vollständig, unveränderlich und auf dem berühmten Proof-of-Work[PoW]-System basiert.

Die Meinung vieler Bitcoin-Anhänger hat sich von der Krypto als „Transaktionsmethode“ zu einem „Wertspeicher“ gewandelt. Diese Ideologie wurde auch von Blockstream CSO Jimmy Song geteilt, der sagte,

„Also, ich denke, Bitcoin kann alles sein. Es ist genau das, wofür es am besten ist, auf der Basisschicht, im Moment ist es ein Speicher für Wert- und Vermögenstransfer. Also, du kannst Hunderte von Millionen Dollar für sehr billig relativ bewegen; genau wie 200 Millionen für fünf Dollar oder für einen Dollar. Das ist mit Bitcoin möglich. Also wird es immer noch so an der Basis funktionieren.“

Die Technologie von Ethereum ist auch in aller Munde, denn viele Mainstream-Unternehmen nutzen die ihr innewohnenden Funktionen. Ernst and Young hatten kürzlich auch den Krypto-Tauch unternommen, indem sie sich für die ETH entschieden hatten, um ihre eigene Null-Wissen-Proof-Technologie zu lancieren.

Akash Anand

Google hebt die Integration mit Chainlink hervor


Chainlink, die 24. größte Kryptowährung der Welt, bekam einen Überraschungsruf von Google, wahrscheinlich die größte Firma, von der jedes Kryptowährungsprojekt einen Ruf erhalten kann.

Die Erwähnung von Google kam in Form eines Blog-Posts, der seine Bemühungen um den Aufbau einer hybriden Blockchain- und/oder Cloud-Anwendung mit Ethereum und Google Cloud detailliert beschreibt. Der Blog erklärte auch, dass Google-Software über eine Partnerschaft mit Chainlink Datenquellen außerhalb der Blockchain integrieren wird. Chainlink stellt Ein- und Auslauframpen für Informationen zur Verfügung, die für den Betrieb von selbstausführenden Smart Contracts erforderlich sind, während das Heavy Lifting von BigQuery und Ethereum durchgeführt wird.

Der Blog skizzierte auch Orte, an denen Google diese Partnerschaft zu ihrem Vorteil nutzen könnte. Die erste ist auf Prognosemarktplätzen, wo die Teilnehmer Kapital zuweisen, um über zukünftige Ereignisse zu spekulieren. Das zweite Beispiel wäre die Absicherung gegen Blockchain-Plattform-Risiken, und das dritte könnte darin bestehen, Commit/Releases über Ethereum mit U-Boot-Sends zu ermöglichen.

Der Blog wurde hinzugefügt,

„Wir haben gezeigt, wie man Chainlink-Services verwendet, um Daten aus den öffentlichen BigQuery-Krypto-Datensätzen on-chain bereitzustellen.Diese Technik kann verwendet werden, um Ineffizienzen zu reduzieren (U-Boot sendet Use Case) und in einigen Fällen völlig neue Funktionen (Hedging Use Case) zu Ethereum Smart Contracts hinzuzufügen, wodurch neue On-Chain-Geschäftsmodelle entstehen können (Prediction Markets Use Case)“.

Google sagte auch, dass die Essenz ihres Ansatzes darin bestand, eine kleine Menge an Latenz und Transaktionsgemeinkosten für eine potenziell große Menge an wirtschaftlichem Nutzen zu handeln. Darüber hinaus erwartet Google, dass diese Interoperabilitätstechnik die Entwickler dazu veranlassen wird, hybride Anwendungen zu entwickeln, die das Beste aus dem Angebot an intelligenten Vertrags- und Cloud-Plattformen herausholen und in Zukunft dazu beitragen werden, die ML-Services der Google Cloud Platform zu nutzen.

Der Preis von ChainLink stieg in die Stratosphäre und pumpte in einer Stunde um 76,60%. Der Preis stieg von $1 auf fast $2 und die Münze hatte zum Zeitpunkt der Presse eine Marktkapitalisierung von $539 Millionen und ein 24-Stunden-Handelsvolumen von $461 Millionen.

 

Von Akash Girimath

Bitcoin[BTC] und chinesische RMB-Preise sind ähnlich.

Rohstoffe wie Gold und Öl sind einige gängige Anlagen, die von Bitcoin im Jahr 2019 übertroffen wurden. Die weltweit größte Kryptowährung hatte ein gutes Jahr 2019 und stieg in diesem Jahr um 150%, nachdem sie gegen Ende 2018 einen beunruhigenden Krypto-Winter überlebt hatte.

Die Preiskorrekturen von Bitcoin in diesem Jahr waren ebenfalls nicht signifikant, da Bitcoin seine Position weiter festigte, wobei viele Analysten voraussagten, dass die digitale Währung bald ihren bisherigen Höchststand von 20.000 $ erreichen könnte.

In jüngster Zeit wurde jedoch ein auffälliger Vergleich zwischen Bitcoin und dem Offshore-RMB-Futuresmarkt gezogen.

Aus der Grafik ist ersichtlich, dass die Preismediation von Bitcoin und dem Offshore-RMB-Futuresmarkt seit Ende letzten Jahres eine Trendähnlichkeit aufweist, auch wenn beide Vermögenswerte unabhängig vom jeweiligen Handel waren.

Im November 2018, während der Bitcoin Cash Hartgabel, erlebte der Preis von Bitcoin eine Abwertung, die dem Abwärtstrend des Renminbi-Marktes genau einen Monat später sehr ähnlich war. Als Bitcoin im April aus der Baisse ausstieg und massiv in die Höhe schoss, wurde erneut beobachtet, dass sich der Renminbi-Markt gleichzeitig korrigiert hatte.

Viele in der Gemeinschaft haben vorgeschlagen, dass die massive Ähnlichkeit bedeutet, dass Bitcoin für diesen bestimmten Zeitraum indirekt am Offshore-RMB-Markt beteiligt gewesen sein könnte. Nach Angaben der Bitcoinist.com,

„Es hätte sein können, dass die beiden Märkte eng miteinander verbunden waren, weil die überwiegende Mehrheit der Investoren im RMB-Future-Markt auch im BTC-Markt handelte – was angesichts der Popularität von Bitcoin auf den asiatischen Märkten durchaus möglich ist. “

Die Popularität von Bitcoin ist in asiatischen Ländern beispiellos, obwohl es in der Region nicht völlig legal ist. Eine solche Marktähnlichkeit wirft jedoch interessante Fragen auf, wie z.B. wie viel von diesen Offshore-Trades auf die optimistische Stimmung von Krypto-Assets, insbesondere Bitcoin, reagieren.

Von Biraajmaan Tamuly

Bitfinex veröffentlicht neues Reporting-Tool


In einem so volatilen Markt wie der Kryptowährung verlieren erfahrene Trader aufgrund der Vielzahl ihrer Kursschwankungen oft den Überblick. Infolgedessen entwickeln verschiedene Krypto-Führungskräfte spezielle Tools, um der steigenden Zahl von Investoren ein moderates Maß an Orientierung zu bieten. An der Spitze steht Bitfinex, das sich durch zahlreiche Plattformveröffentlichungen, mobile App-Updates und Token-Launches für den Krypto-Handel entschieden hat.

In ihrem letzten Bericht hat Bitfinex die Einführung eines neuen Reporting-Tools zur Optimierung des Handels vorgestellt. Das neueste Tool, das offen auf GitHub verfügbar ist, verfügt über eine Schlüsselfunktion, die USD-Äquivalenzwerte über alle Assets ihrer Benutzer anzeigt. Der Bericht erwähnt, dass bei der Berechnung der Tagesschlusskurs des Handelspaares/USD berücksichtigt wird.


Quelle: Mittel

Zusätzlich zeigt der obige Screenshot einen neuen Abschnitt mit der Bezeichnung Average Win/Loss, der die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Portfoliogewinne in USD oder Fiatwährung anzeigt. Darüber hinaus zeigt das Tool nicht nur den Gesamtkontostand an, sondern enthält auch die offizielle Freigabe der Wallet, die zuvor als Beta-Version veröffentlicht wurde.


Quelle: Mittel

Obwohl Krypto-Enthusiasten ihre Begeisterung für das mit Spannung erwartete Update von Bitfinex gezeigt haben, ist das Feature, das am meisten Aufmerksamkeit erregt, der Bereich Konzentrationsrisiko, der die Währungsaufteilung des Portfolios des Benutzers anzeigt.

Während diese Entwicklung den Vergleich zwischen Bitfinex und Binance wieder in Gang gebracht hat, führt der gesunde Wettbewerb innerhalb des Krypto-Ökosystems zu ständigen Innovationen.

Bei Arijit Sarkar

Bitcoin[BTC]: Wale könnten den Zug der Münze auf 9000 Dollar verzögern.

Während das gemeinsame Universum mit dem unsicheren Markt des Krypto und seinen anhaltenden Betrügereien und Kontroversen nicht vertraut ist, sind sich die Akteure in der Branche der Rolle des Walhandels bei sich ändernden Marktdimensionen bewusst. Tatsächlich identifizierten Spezialisten der STIPS|Oculus-Plattform 38 fragwürdige Transaktionen, die allein im Jahr 2019 mit über 50.000 BTC bewertet werden.

Quelle: Mittel

Das Diagramm oben zeigte eine überraschende Entdeckung. Betrachtet man die Messwerte der letzten 5,5 Monate, so wurde festgestellt, dass 29 der 38 Transaktionen über einen Zeitraum von 3 Wochen (zwischen dem 16. Mai und dem 7. Juni) durchgeführt wurden. Es ist wichtig zu beachten, dass während der Zeit des aktiven Wachstums, die am 1. April begann, kleine Transaktionen mit der kalten Geldbörse des Bittrex getätigt wurden.

Überraschend ist, dass am 30. Mai die ersten großen Transfers mit dem Mischsystem aufgezeichnet wurden (d.h. Verdünnung einer großen Menge in kleinere Mengen und deren allmähliche Anhäufung auf einer einzigen Wallet). Der Bericht lautete,

„Die Spezialisten konnten herausfinden, dass ausgehend von der 3AweAnU1qYSUCJ5Hvy9DFEB7dVqUebZw5i Wallet und dem Betrag von 107.432 BTC in der vergangenen Woche einige kleine Beträge bis zu 500 BTC in eine heiße BINANCE Wallet transferiert wurden und große Beträge, abzüglich dieser 500, in die nächste Wallet gingen, wo die Operation immer wieder wiederholt wurde.“

Ein ähnliches System wurde verwendet, um eine Überweisung von 7.000 BTC in die heiße BINANCE-Wallet am selben Tag vorzunehmen, als die BTC von 9.000 $ auf 8.000 $ im Handelswert fiel. Angesichts des aktuellen Preises von Bitcoin[BTC] wählten die für den Waltransport Verantwortlichen jedoch den besten Zeitpunkt, um eine bestimmte Menge an BTC zu fixieren. Darüber hinaus kann sich der BTC-Markt möglicherweise nicht wieder auf die 9000 $-Marke erholen, es sei denn, es gibt eine Verringerung des Walhandels.


Quelle: Mittel

Zur Unterstützung der vorangegangenen Spekulationen zeigt die obige Grafik, dass die beiden Top-Transaktionen in der BTC-Blockchain mit Binance verknüpft waren. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, den sehr volatilen Markt perfekt vorherzusagen, ist es ratsam, die Mittel so lange zu halten, bis der Druck auf die Preise aufgrund einer Verringerung des laufenden Walhandels nachlässt.

Arijit Sarkar

Ethereum[ETH] und Tron[TRX] Preisanalyse.


Ethereum[ETH] und Tron[TRX] Preisanalyse: Bären verlangsamen das Tempo der Münzen, wenn ihr Wert sinkt Quelle: Pixabay

Ethereum[ETH], die stärkste Altcoin in Krypto-Versen, wurde nach einem Rückgang um 2,38% mit 243,07 $ bewertet; das Handelsvolumen der ETH wurde mit 7,06 Mrd. $ in 24 Stunden erfasst, während die Marktkapitalisierung laut CoinMarketCap bei 25,86 Mrd. $ lag.

Tron wurde mit $0,032 bewertet, da die Marktkapitalisierung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei $2,143 Milliarden lag. Laut CoinMarketCap fiel TRX mit einem Rückgang von 3,203% über den 24-Stunden-Zyklus auf den 12. Platz der Liste.

1-Tag ETH

Die ETH sah die Widerstandslinie bei $271,24. Der Aufwärtstrend begann bei 155,94 $ und endete bei 264,94 $, da die Unterstützungslinie bei 240,26 $ positioniert war.


Quelle: TradingView

Bollinger Bands zeigten eine geringere Volatilität, da die Bänder zusammengedrückt wurden.

Parabolic SAR zeigte, dass Marker über den Kerzen zu sehen waren, die auf einen rückläufigen Markt hinweisen.

MACD zeigte einen rückläufigen Signallinienübergang, da sich die MACD-Linie unterhalb der Signallinie kreuzte.

1-Tag TRX

TRX verzeichnete drei große Aufwärtstendenzen von $0,029 auf $0,031, $0,030-$0,035 und $0,035-$0,038, wobei der Widerstand bei $0,038 lag. Die Unterstützungslinie für TRX wurde bei $0,031 positioniert.

Quelle: TradingView

 

Die Bollinger Bands entwickelten sich unterschiedlich und deuteten auf eine erhöhte Volatilität des Marktes hin.

Parabolic SAR zeigte einen rückläufigen Trend, da die Marker über den Kerzen platziert wurden.

MACD präsentierte einen rückläufigen Signallinienübergang, da die MACD-Linie unter der Signallinie verläuft.

Fazit

ETH- und TRX-Münzen zeigten eine rückläufige Dynamik im Krypto-Markt.

Yash Rajan

Christine Lagarde spricht über Krypto beim G20-Gipfel

Krypto-Versenjubel mit positiven Eröffnungsbemerkungen von Christine Lagarde, MD, Internationaler Währungsfonds, in der Quelle des G20-Gipfels: Pixabay

Der G20-Gipfel begann mit einer guten Nachricht für die Krypto-Fans, denn Christine Lagarde, MD des Internationalen Währungsfonds, konzentrierte sich auf die Integration von Finanzprodukten mit den neuesten Technologien, um im digitalen Zeitalter voranzukommen.

sagte Lagarde,

„Technologie hat immer und wird immer Innovationen im Finanzbereich vorantreiben. Die Frage ist, ob diese Innovationen allen oder nur einigen wenigen zugute kommen werden. Bei richtiger Handhabung kann fin-tech die Kosten für den Einsatz von Finanzinstrumenten senken und Millionen von Menschen in die Lage versetzen, ihre Ziele, ein besseres Leben aufzubauen, zu erfüllen. Deshalb glaube ich, dass es unsere gemeinsame Verantwortung ist, ein sicheres, gesundes, nachhaltiges und integratives Finanzsystem zu schaffen, das vor kriminellem Missbrauch geschützt ist.“

 

 

IWF

@IMFNews
.@Lagarde: #fintech präsentiert sowohl Gefahr als auch Versprechen. Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, ein sicheres, gesundes, nachhaltiges und integratives Finanzsystem zu schaffen. „Die nächsten Schritte der internationalen Zusammenarbeit bei Fintech“ http://ow.ly/TO4T50uzvVR #G20 #G20 #G20Fukuoka

377
15:07 Uhr – 8. Juni 2019
210 Leute reden darüber.
Twitter Ads Info und Datenschutz

fügte sie hinzu,

„Krypto-Assets werden seit einigen Jahren verwendet, aber selbst unter den Ländern der G20 gibt es keinen Konsens über ihre regulatorische Behandlung.“

Die Mitglieder des G20-Gipfels können das Schicksal des digitalen Geldes bestimmen, indem sie ein einheitliches, weltweites Verwaltungssystem für Krypto-Handelsbörsen schaffen.

Bei Yash Rajan

Bitcoins Blockchain-Rewrite-Zeit

 

Das Wiederaufleben von Bitcoin[BTC] in den Kryptowährungsdiagrammen führte auch zu einer Veränderung anderer Faktoren wie Mining-Eigenschaften und Adoptionsraten. In einem kürzlich veröffentlichten Tweet erklärte Jameson Lopp, der CTO von CasaHODL und Schöpfer von satoshi.info:

„Die Zeit, die ein Angreifer mit 100% des Bitcoin-Netzwerk-Hashrates benötigt, um die gesamte Blockchain neu zu schreiben, hat einen historischen Höchstwert von über 400 Tagen erreicht.“


Quelle: Twitter

Diese Daten wurden berechnet, indem die kumulative Kettenarbeit durch die Schätzung der Hashrate zu diesem Zeitpunkt dividiert wurde. Einige Benutzer im Bitcoin-Ökosystem hatten ihre eigenen Bedenken bezüglich dieser Daten, wobei Satoshi Disciple, ein Bitcoin-Enthusiast, fragte:

„Jameson, es ist nicht klar, wie wird das berechnet? Wenn jemand so viel Hashrate ausführt, wird es nicht schwierig sein, an dieser Kette anders (d.h. viel höher) zu sein, um die produzierten Blöcke alle 10 Minuten zu zwingen.“

Auf diese Frage antwortete Lopp, dass der Angreifer für den vom Benutzer erwähnten Angriff eine ganz andere Kette im privaten Bereich abbauen würde und die Blöcke erst dann veröffentlichen könne, wenn seine Kette einen größeren kumulativen Arbeitsnachweis als das Hauptnetzwerk erreicht habe. Andere Benutzer hatten auch Zweifel, warum die Metrik nicht immer nach oben ging, da jeden Tag mehr kumulative Arbeiten hinzugefügt wurden. Darauf antwortete Lopp:

„Ja, aber diese Metrik ist kumulative Arbeit geteilt durch die aktuelle Hashrate, also wird die Ableitung der aktuellen Hashrate der Hauptfaktor sein.“

Zum Zeitpunkt des Schreibens war Bitcoins Mempoolgröße ziemlich gering, nachdem die Zahlen am 7. Juni gestiegen waren. Die Größe des Mempools ist die Gesamtgröße der Transaktionen, die auf ihre Bestätigung warten, die zum Zeitpunkt des Drucks 2,224 Millionen Bytes betrug. Jameson Lopp war kürzlich auch in den Nachrichten, als er das Thema Governance im Bitcoin-Ökosystem diskutierte und wer den Bitcoin-Kern tatsächlich kontrollierte. Lopp hatte einen seiner eigenen Artikel erwähnt, in dem es hieß:

„Während es auf Unternehmensebene eine Handvoll GitHub „Maintainer“-Konten gibt, die in der Lage sind, Code in den Master-Zweig einzubinden, ist dies eher eine Hausmeisterfunktion als eine Machtposition. Wenn jemand in den Meister verschmelzen könnte, würde es sehr schnell zu einem „zu vielen Köchen in der Küche“ Szenario werden. Bitcoin Core folgt den Prinzipien der geringsten Privilegien, dass jede Macht, die Einzelpersonen verliehen wird, leicht untergraben wird, wenn sie missbraucht wird.“

von Akash Anand

Bitcoin Cash[BCH] strebt die Einführung von Kryptowährungen im Handel an.


Roger Ver teilt seinen Plan für das langfristige Preiswachstum von Bitcoin Cash[BCH] Kredit: U.S. Northern Command

Der Kryptowährungsraum erhält heutzutage endlich die Aufmerksamkeit des Mainstreams, nachdem die Bemühungen der vielen Meinungsführer, die hart für seine Förderung und anschließende Einführung gearbeitet haben, vorangetrieben wurden. Roger Ver ist einer dieser Vordenker, wobei Ver Bitcoin Cash[BCH] als den ursprünglichen Bitcoin promotet. Dabei hat er kürzlich in einem Interview über die neuen Fähigkeiten von BCH und deren Arbeit gegen das geltende Rechtssystem gesprochen.

Ver begann mit einem Gespräch über die neueste Innovation von BCH, die „self-custodiale Blind Escrow“, als Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem derzeitigen Kryptowährungsführer Bitcoin[BTC]. Das erklärte er,

„Diese (blinde) Escrow-Plattform ermöglicht es jedem, Bitcoin Cash[BCH] in jedem Land und jeder Zahlungsmethode zu kaufen und zu verkaufen, ohne dass AML KYC von Bitcoin.com benötigt wird. Die Menschen sind nur verpflichtet, sich an ihre örtlichen Vorschriften zu halten.“

Der Kern dieser Technologie basiert auf einem speziellen Op-Code, der die Daten eines Drittanbieters nutzt, um Zahlungs- oder Transaktionsstreitigkeiten zu überprüfen und beizulegen. Ver betonte, dass BTC dieses Feature noch nicht unterstützt habe, erklärte aber, dass weder die gewählte Drittbehörde noch Bitcoin.com aufgrund der verschlüsselten Infrastruktur des Systems einen Zugriff auf die Transaktionsdaten haben werden. Er unterstützte auch die schleppende Erholung des Handelswerts von BCH mit diesen Worten,

„Wenn Sie wollen, dass der langfristige Preis steigt, sollten Sie sich auf die Einführung von Kryptowährungen und Handel konzentrieren. Und genau das tun wir bei Bitcoin Cash.“

Der globale BCH-Handel hat am 4. Juni zu Ehren der Proteste auf dem Tienanmen-Platz 1989 in Peking, China, begonnen. Während der Schritt stark auf Ver’s Versuch hinweist, den kryptohungrigen chinesischen Markt zu monopolisieren, betonte er, dass Menschen aus der ganzen Welt alle Zahlungsmethoden nutzen können, um BCH-Einkäufe zu tätigen, einschließlich „PayPal, Banküberweisung oder sogar einen Koffer voller Bargeld bei Starbucks“.

Als ich über die Auswirkungen der Nutzung der Dienste von Bitcoin.com in Ländern sprach, in denen Krypto verboten ist, verglich Ver die Situation mit der Legalität von Marihuana und erklärte,

„Wenn ein Gesetz ein schlechtes oder ein dummes ist, sollten die Leute es nicht befolgen. Eine Pflanze zu rauchen, die dich glücklich macht, ist kein Verbrechen.“

Er wies auch auf das Problem des Tribalismus in der Krypto-Community hin und ergänzte gleichzeitig die Peer-Blockketten wie Ethereum, Dash, Monero und Zcash. Auf der anderen Seite rief Ver die schlechten Spieler aus, die während der letzten Hard Fork einen Hack im Bitcoin Cash Netzwerk versucht hatten. Als kollektive Antwort im Namen anderer prominenter Führer wie Peter McCormack und Vitalik Buterin (die auch von Craig Wright vom BSV verklagt werden), sagte Ver,

„Craig, du verschwendest die Zeit aller und verlangsamst die Geschwindigkeit des Wirtschaftswachstums auf der ganzen Welt, indem du die Zeit aller verschwendest. Also bitte hör auf, geh und geh und lebe dein Leben und tu etwas anderes.“

Arijit Sarkar

Tron’s[TRX] Ökosystem blüht auf

Tron’s[TRX] Popularität war am Dienstag aus den Charts, nachdem Tron Foundation CEO Justin Sun sein Gewinnangebot für ein Mittagessen mit dem Kryptoskeptiker Warren Buffett bekannt gab. Buffett, der einst Bitcoin als „Rattengift im Quadrat“ bezeichnete, wird sich mit Sun und anderen aus der Kryptoversicherung treffen, und es geht darum, ob Sun in der Lage sein wird, einen Kryptoskeptiker in einen Krypto-Cheerleader zu verwandeln oder nicht.

Diese Nachricht beeinflusste die Performance der Münze auf dem Markt, da sie nicht dem tobenden Bären zum Opfer fiel. Tron[TRX] hatte Schwierigkeiten, da es seinen Platz in der Liste der 10 besten Kryptowährungen der Welt verloren hatte. Die Entwicklung des Ökosystems hat die Münze jedoch über Wasser gehalten. Seit Anfang des Jahres ist der TRX um massive 103,56% gewachsen, wobei der Preis von 0,0181 $ auf 0,0370 $ gestiegen ist.

Quelle: Handelsansicht

TRX hatte zuvor ein Allzeithoch von 0,2220 $ verzeichnet und verzeichnete seit seiner Gründung ein Wachstum von 704,31%. Zum Zeitpunkt der Presse lag die Blockhöhe von Tron bei fast 10 Millionen mit 1364 Online-Knoten. Die auf Tron registrierten Adressen wuchsen um 5606, und die Gesamtzahl der Adressen wurde mit 3.050.737 gemeldet.

Tron DApps hat viel zu seinem Wachstum beigetragen. In der vergangenen Woche stieg die DApp-Zahl um 14% auf 447. Tron’s TRONbet rangiert auf Platz 1 unter den Glücksspielen DApps und wird von EOS’s EOSJacks gefolgt. TRONbet registrierte eine 24-stündige Nutzerbasis von 3,8.000 und ein 24-stündiges Volumen von 8,5 Millionen Dollar. Nach früheren Berichten haben Glücksspiel-Apps von Tron zu einer erhöhten Beteiligung der Nutzer geführt.

Zum Zeitpunkt der Pressearbeit war Tron mit $0,0349 bewertet, bei einer Marktkapitalisierung von $2,33 Milliarden. Auch wenn TRX laut Suns Behauptung aus den Top 10 herausrutschte, würde es bald ein Comeback geben. Das 24-Stunden-Handelsvolumen von TRX wurde mit 1,31 Milliarden US-Dollar gemeldet, da es in den letzten sieben Tagen ein Wachstum von 4,12% verzeichnete. Sie verzeichnete im Tagesverlauf ein Wachstum von 1,16% und setzte sich innerhalb einer Stunde um 0,21% fort.

Von Namrata Shukla

SEC-Klage gegen Kik

 

Kik Interactive Inc., ein Messaging-Dienst, reagierte auf die von der U.S. Securities and Exchange Commission[SEC] gegen ihn erhobenen Vollstreckungsmaßnahmen. In einer Pressemitteilung sagte Ted Livingston, Chief Executive Officer von Kik, dass sie dies erwartet hätten, und jetzt begrüßen sie „die Gelegenheit, für die Zukunft von Krypto zu kämpfen“.

Der CEO fügte weiter hinzu,

„Wir hoffen, dass dieser Fall deutlich macht, dass die Wertpapiergesetze nicht auf eine Währung angewendet werden sollten, die von Millionen von Menschen in Dutzenden von Apps verwendet wird.“

Kin Token wurde 2017 auf den Markt gebracht und wurde seitdem von verschiedenen Apps übernommen, wobei solche Apps bei den Menschen beliebt sind. Livingston behauptete, dass zum Zeitpunkt des Prozesses Kin-Token das am weitesten verbreitete Kryptogerät der Welt sein würde. Er fügte hinzu, dass die Aktionen der SEC eine Herausforderung darstellen würden, aber es würde die Verwendung, Übertragbarkeit und Charakterisierung von Kin nicht beeinträchtigen.

Das Unternehmen verteidigte sich weiter, indem es sagte, dass die Beschwerde der SEC gegen sie „auf einer fehlerhaften Rechtstheorie basiere“. Eileen Lyon, General Counsel von Kik, listete die Probleme mit der Beschwerde von SEC auf und wie sie den Howey-Test „über seine Definition hinaus“ verwendeten.

„Unter anderem geht die Beschwerde fälschlicherweise davon aus, dass jede Diskussion über eine mögliche Wertsteigerung eines Vermögenswertes gleichbedeutend ist mit dem Anbieten oder Versprechen von Gewinnen ausschließlich aus den Bemühungen eines anderen; dass eine Angleichung der Anreize gleichbedeutend ist mit der Gründung eines „gemeinsamen Unternehmens“; und dass alle Beiträge eines Verkäufers oder Projektträgers notwendigerweise die „wesentlichen“ betriebswirtschaftlichen oder unternehmerischen Anstrengungen sind, die zur Erstellung eines Investitionsvertrags erforderlich sind. Diese rechtlichen Annahmen gehen weit über die Definition des Howey-Tests hinaus, und wir glauben nicht, dass sie der gerichtlichen Kontrolle standhalten werden.“

Sie stellte ferner fest, dass die im November 2018 erhaltene Wells Notice sowohl an Kik als auch an die Kin Foundation gerichtet war. Nachdem sie jedoch die Wells Notice des Unternehmens gelesen hatte, beschloss SEC, die Kin Foundation nicht zu nennen. Darüber hinaus hat die SEC keine Ansprüche aus Kin-Transaktionen geltend gemacht, die nach dem Pre-Sale und Token-Vertrieb des Unternehmens im Jahr 2017 stattfanden.

„Unserer Meinung nach erkennt die Entscheidung der SEC, solche Ansprüche nicht geltend zu machen, an, dass die derzeit im Kin Ecosystem stattfindenden Transaktionen nicht unter die Bundesgesetzgebung über Wertpapiere fallen.“

Auch wenn der CEO behauptet, dass die Ansprüche der SEC gegen das Unternehmen nur ein selektives und irreführendes Bild darstellen, wird erwartet, dass die gesamte Geschichte bald vor Gericht präsentiert wird.

Neben Kin gibt es viele andere Kryptowährungen, die darum kämpfen, als Sicherheit betrachtet zu werden. Der Fall von Kin könnte die Dinge für solche Kryptos beschleunigen.

Von Namrata Shukla

Schweizer multinationale Investmentbank USB führt USC ein

Die USB Group AG, eine multinationale Schweizer Investmentbank und Finanzdienstleistungsgesellschaft, wird für grenzüberschreitende Zahlungsabwicklungen eine eigene digitale Währung verwenden. In einem von MarketWatch veröffentlichten Bericht heißt es, dass insgesamt vierzehn Unternehmen eine Münze namens Utility Settlement Coin[USC] entwickelt haben, zu der auch führende Banken aus den USA, Europa und Japan gehören. Die digitale Währung würde durch „bankeigene Währung bei der Zentralbank“ gestützt.

Das Projekt umfasst prominente Branchenteilnehmer wie Barclays, Nasdaq, Bank of New York Mellon Corp., Canadian Imperial Bank of Commerce, Banco Santander, Lloyds Banking Group, Mitsubishi UFJ Financial Group, Sumitomo Mitsui Banking Corp., Credit Suisse Group AG, ING Groep NV, State Street Bank & Trust Co., Commerzbank AG und KBC Group NV.

Insbesondere wurden insgesamt 63,2 Millionen Dollar in Fnality investiert, und die Entwicklung der virtuellen Währung dauerte mehr als vier Jahre. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit Aufsichtsbehörden verschiedener Länder zusammengearbeitet, um die notwendigen regulatorischen Dokumente zu erhalten.

Hyder Jaffrey, Head of Strategic Investment bei UBS, sagte,

„Sie entfernen das Abwicklungsrisiko, das Kontrahentenrisiko, das Marktrisiko. All diese Risiken summieren sich zu Kosten und Ineffizienzen auf dem Markt.“

In dem Bericht heißt es,

„Der USC-Token würde sowohl als Zahlungsmittel als auch als Messenger fungieren, der alle Informationen trägt, die für den Abschluss eines Handels erforderlich sind, was möglicherweise den Zeit- und Kostenaufwand einer Transaktion reduziert.

Interessanterweise hatte Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, in einem Blog-Post auf LinkedIn im August 2016 über diese Gebrauchsmünze gesprochen. Garlinghouse hatte zwei große Probleme mit einer von der Bank herausgegebenen digitalen Währung hervorgehoben, darunter die Münze, die durch einen „Korb der Währungen“ gesichert ist. Garlinghouse hatte es erklärt,

„Einmal durch Bargeld gesichert, ist es kein Vermögenswert mehr, sondern eine Verbindlichkeit. Handelspassiva erfordern dann letztendlich den grenzüberschreitenden Transfer von Bargeld, wodurch das heutige System neu geschaffen wird, aber mehr Reibung entsteht! Wir sind fest davon überzeugt, dass Banken ein unabhängiges Digital Asset benötigen, um eine wirklich effiziente Abwicklung zu ermöglichen, und wir glauben, dass XRP für diese Rolle am besten positioniert ist.“

John Whelan, Head of Digital Investment Banking bei der Banco Santander, sagte auf Twitter,

„Stabile Münze für den Großhandel. Nach 3 Jahren Forschung und Entwicklung wird die Utility Settlement Coin zu Fnality International.“

Priya

Tron’s Justin Sun: der Hauptgrund für die stagnierende Einführung von Krypto.


Kryptowährungen und Adoption: Krypto-Antwortende und Analysten geben ihre Meinung zu den aktuellen Barrieren ab.

Die Ära der Kryptowährung begann 2009 und das Ökosystem der virtuellen Assets hat seitdem viele Höhen und Tiefen erlebt. In den letzten zehn Jahren war die Einführung von Krypto-Assets eine der größten Diskussionen in diesem Bereich.

Longhash befragte einige der einflussreichsten Befürworter der Branche und fragte sie nach den „größten Barrieren“ für die Einführung von Kryptos.

Justin Sun, der CEO von Tron, schlug vor, dass einer der Hauptgründe für eine stagnierende Akzeptanz darin bestehe, dass es den Menschen noch an Klarheit über die Idee der Kryptowährungen mangele. Die Benutzererfahrung für die Benutzer war nicht gut genug und er schlug vor, dass die Menschen Krypto zuerst aus einer grundlegenden Perspektive verstehen sollten.

Der bemerkenswerte Kryptoanalytiker Tone Vays erklärte jedoch, dass sich die Barrieren um die Kryptoadoption in den letzten Jahren verringert hätten, da die Benutzer die Bedeutung von Bitcoin[BTC] zu verstehen begonnen hätten. Sagte er,

„Ich denke, die Benutzerfreundlichkeit von Bitcoin könnte besser sein, die Wallets, die Freundlichkeit, die Schnittstellen müssen ein wenig besser werden, und die Sicherheit von Bitcoin muss immer einfacher und besser werden, und das wird sich im Laufe der Zeit entwickeln, aber die größte Barriere im Moment sind Fehlinformationen.“

Erik Voorhees, der CEO von ShapeShift, schlug vor, dass auch aus regulatorischer Sicht Hürden bestehen bleiben. Er glaubte, dass große Finanzinstitute „alle sehr zögerlich“ seien, weil es immer noch viel Unsicherheit und Zweifel am Markt gebe. Sagte er,

„Ich denke, das war bisher weltweit die größte Barriere.“

Schließlich schlug Tyler Spalding, der CEO von Flexa, vor, dass die weltweite Einführung viel mit Preisspekulation und Funktionalität zu tun habe. Sagte er,

„Die größere Frage ist also, wie macht man es für normale Menschen nutzbar, damit sie davon profitieren können? Es ist also keine Investition und es ist nicht spekulativ, diese Dinge werden da draußen sein, aber was sind die anderen Projekte, die etwas Sinnvolles für den Durchschnittsmenschen bauen? Das ist wirklich die Barriere, es geht darum, herauszufinden, was einige dieser Teile sind.“

Von Biraajmaan Tamuly

Der CIO von Bitfury behauptet, dass PoW wachsen sollte.


Der CIO von Bitfury behauptet, dass PoW mit zunehmender Marktkapitalisierung wachsen sollte: Pixabay

Als die Bewertung von Bitcoin zurückging, haben auch die anderen Netzwerkmetriken der Königsmünze deutlich zugenommen. Die Minenproblematik von BTC erreichte ein Allzeithoch, nachdem sie um 11,26% auf 7,46T gestiegen war. Auch die Hash-Rate der Kryptowährung setzte ihren Aufwärtstrend fort. Zum Zeitpunkt der Pressearbeit lagen die BTCs bei einer Hash-Rate von 43.386 TH/s.

Inmitten von Berichten über das stetige Wachstum von Bitcoins Hash Power sagte Alex Petrov, der Chief Information Officer von Bitfury, in einem Panel auf der Magical Crypto Conference Anfang Mai dieses Jahres, dass die Hash-Rate von Bitcoin zunimmt, weil es eine „natürliche Schutzbarriere“ sei, um die Marktkapitalisierungskosten der Bitcoin-Blockkette abzuschirmen. Das erklärte er,

„Zum Beispiel haben Sie eine Münze und es gibt $10.000 in der Marktkapitalisierung, also sollten die Kosten für einen Angriff hoch sein, um die 10.000 Marktkapitalisierung der Münze vor den externen Angriffen zu schützen“.

Der CIO des führenden Blockchain-Unternehmens sagte weiter, dass dies bei Proof-of-Work-basierten digitalen Münzen üblicherweise der Fall sei. Laut Petrov sollte die PoW proportional zur Marktkapitalisierung der Münze sein, d.h. die PoW sollte mit der steigenden Marktkapitalisierung „wachsen“.

Petrov sagte auch, dass Bitcoin-Mining mit CPUs sehr anfällig für einen Netzwerkangriff sei, daher sollte die Hash-Rate „die Barriere hoch genug halten“, um „jeden Angriffsversuch“ im Netzwerk zu verbieten.

 

Chayanika Deka

FBI sagte, dass Nordkorea Hackers in Cyber-Krypto-Angriffe verwickelt sind.


Kryptoangriffe: Uncle Sam untersucht Nordkoreas Einfluss in Streiks Quelle: Pixabay

Das US-Gerichtsbarkeitsorgan sagte kürzlich, dass nordkoreanische Hacker tief in die Durchführung gut geplanter Cyber-Angriffe im Zusammenhang mit Kryptowährungen involviert seien. Diese Angriffe wurden auf die weltweit stärkste Volkswirtschaft im Großen und Ganzen durchgeführt, um das Wirtschaftswachstum zu verlangsamen.

Die jüngsten Angriffe auf Binance durch anonyme Hacker haben den Krypto-Raum erschüttert. Hacking-Versuche nehmen ständig zu, was viele dazu veranlasst, die Sicherheit von Krypto-Exchanges und Wallets in Frage zu stellen. Die falsche Handhabung vieler privater Schlüssel habe Berichten zufolge zu mehreren Diebstahlversuchen nordkoreanischer Hacker geführt.

Nordkorea kämpft heute gegen die gegen es verhängten internationalen Sanktionen, angeführt von den Vereinigten Staaten. Die USA und Nordkorea waren im Laufe der Jahre immer im Streit, zuletzt über das geheime Atomprogramm Nordkoreas. Die Verhängung von Sanktionen war ein Versuch, den Versuch Nordkoreas, dieses Programm zu blockieren, zu unterdrücken.

Sanktionen haben jedoch auch andere soziale und wirtschaftliche Auswirkungen gehabt, weshalb die von Nordkorea geführten Krypto-Verbrechen in letzter Zeit zugenommen haben.

Laut Tonya Ugoretz, dem stellvertretenden stellvertretenden Direktor der Cyber Intelligence Unit im Federal Bureau of Investigation, ermöglichen Öffnungen im Krypto-Raum nordkoreanischen Hackern, Kryptowährungen im Wert von mehreren Millionen Dollar zu stehlen.

Ugoretz weiter hinzugefügt,

„Sanktionen haben wirtschaftliche Auswirkungen, so dass Cyber-Operationen ein Mittel sind, um Geld zu verdienen, sei es durch Kryptowährungsmining oder Bankklau.“

Erin Joe vom Cyber Threat Intelligence Integration Center[CTIIC] enthüllte, dass nordkoreanische Hacker Cyberangriffe auf Kryptowährungen durchführten. Zu diesen Angriffen gehören Handlungen wie Krypto-Diebstahl sowie die illegale Weitergabe von Krypto-Malware.

sagte Joe,

„Es gibt eine große Anstrengung im FBI und auch in mehreren anderen Einrichtungen der Regierung, die nach Möglichkeiten suchen, bösartige Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kryptowährung zu stoppen. Es enthält eine Vielzahl von Themen, über die die Behörden mehr erfahren müssen, damit sie nach Möglichkeiten suchen können, um zu verhindern, dass böswillige Unternehmen Lücken in Computersystemen auf der ganzen Welt ausnutzen.“

Regisseur Yash Rajan