Das optimale Demokonto für binäre Optionen finden

Damit Neu-Trader den Handel mit Binären Optionen lernen und damit früher oder später zum Profi werden können, ermöglichen viele Broker ein Demokonto, welches sie ihren Tradern zur Verfügung stellen. Mit diesem Demokonto haben Nutzer die Möglichkeit vorerst distanziert vom realen Handel wichtige Abläufe, relevante Begriffe und erfolgversprechende Strategien „spielerisch“ zu erlernen, um sich damit optimal in den Bereich der Binären Optionen einzufinden. Darüber hinaus haben Trader mit diesem Demokonto die Möglichkeit neue Handelsarten auszuprobieren, während sie bereits im realen Handel aktiv sind. Das hat den Vorteil, dass die dabei gewonnenen Erkenntnisse erst dann in den realen Handel einfließen, wenn diese ausreichend vertieft wurden. Auf diese Weise halten gerade Einsteiger das Risiko gering und reduzieren potenzielle Verluste. Das wiederum führt dazu, dass eine gute Rendite angepeilt wird.

Nach einem ausführlichen Vergleich der unterschiedlichen Anbieter, können wir den Broker IQ Option wärmstens empfehlen. Warum, das erfahren Sie hier:

IQ Option war im Test der einzige Broker, welcher ein bedingungsloses Demokonto angeboten hat. Die Handelsplattform von IQ Option ist überschaubar, professionell und lässt sich leicht, wenn nicht sogar intuitiv bedienen. Der Broker wird über CySEC EU-reguliert und bietet den Handel mit Optionen schon ab 1 EUR an. Trader profitieren bei IQ Option von Renditen bis zu 92 Prozent. Aus dem großen Community-Check gingen ausschließlich positive Rückmeldungen hervor. Nicht zuletzt überzeugen der zuverlässige und Kundendienst, das große Angebot an Basiswissen und die höchsten Rückspielquoten.

In unserem Test konnte IQ Option gleich auf mehreren Ebenen überzeugen. In unserem Test wurde vor allem das Demokonto als besonders attraktiv angesehen. Denn in der gesamten Branche ist IQ Option der einzige Broker, welcher ein Demokonto anbietet, das nicht an die Bedingungen einer vorangegangenen Einzahlung geknüpft ist. Der Broker hat allerdings noch vieles mehr zu bieten. IQ Option differenziert sich von anderen Anbietern schon allein deswegen, dass die hauseigene Handelsplattform so überschaubar gestaltet wurde. Die professionelle Aufmachung ermöglicht ein intuitives Bedienen, was das Demokonto schon fast wieder überflüssig macht. Hier finden sich gerade Einsteiger schnell zurecht und müssen sich nicht mit einem unerwünschten Suchaufwand konfrontieren. Aber auch Fortgeschrittene können von der Vielzahl der Indikatoren profitieren, welche in der Regel nicht so leicht einsehbar sind. Zudem bietet eine IQ Option eine der höchsten Renditen an und rangiert damit an der Spitze in Bereich der Binären Optionen. Bis zu 92 Prozent Rendite sind bei IQ Option möglich. Der Broker hält aber auch für den strategischen Handel interessante Möglichkeiten bereit. Ein Beispiel: Die gewünschte Rückspielquote kann für den Fall des Verlustes individuell und für jeden einzelnen Trade eingestellt werden. Nicht zuletzt mit dieser Option hat uns der Broker IQ Option auf ganzer Linie überzeugt, weshalb wir den Anbieter uneingeschränkt empfehlen können.

Darauf ist bei der Auswahl zu achten

Grundsätzlich sollen in diesem Artikel nicht nur die Funktionen eines Demokontos erläutert werden, auch die Vorteile welche ein Demokonto mit sich bringt, sollten einmal näher beleuchtet werden. Zudem gibt es natürlich auch einige Tipps und Tricks welche beachtet werden sollten, wenn es um die Auswahl des Demokontos geht. Schließlich ist ein erfolgreiches Trader nur bei dem Broker möglich, welcher persönlich am besten zu einem passt. Mit diesen Tipps und Tricks sollen Ihnen der Einstieg erleichtert werden, was im Idealfall dazu führt, dass Sie schnell und unkompliziert mit Binären Optionen handeln können, um zeitnah attraktive Renditen zu erzielen. Alle anderen Broker finden Sie in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich.

Ein Demokonto ist immer die richtige Entscheidung

Grundsätzlich wirkt der Handel mit Binären Optionen auf den ersten Blick recht einfach und sicher. Das ist er natürlich auch und deshalb auch bestens für Anfänger geeignet. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie davon ausgehen können, dass Ihnen der Handel auch tatsächlich leicht von der Hand gehen wird. Stellen Sie sich stattdessen darauf ein, dass sowohl der Handel als auch der Ablauf rund um das Thema Binäre Optionen zunächst erlernt werden muss. Denn wenn Sie mal ganz tief in sich hinein hören, dann werden Sie einsehen, dass Sie nicht behaupten können, alles von vorn herein zu beherrschen. Auch wenn Sie bereits Erfahrungen auf anderen Handelsplattformen gesammelt haben und die Webseite von IQ Option professionell aufgebaut und gut strukturiert ist, so gibt es sicherlich einige Funktionen, welche Sie sich nicht auf Anhieb erschließen. Wenn Sie mit Binären Optionen handeln, stellen Wissenslücken grundsätzlich ein Hindernis in Bezug auf die gute Rendite dar. Wenn Sie also an einem guten Gewinn interessiert sind und diesen nicht auf gut Glück erzielen wollen, dann ist es erforderlich, dass Sie ausreichend Fähigkeiten und Kenntnisse mitbringen. Und diese Fähigkeiten und Kenntnisse eignen Sie sich am besten mit der intensiven Nutzung eines Demokontos an.

Wenn Sie Einsteiger oder Anfänger sind, sollten Sie keinesfalls darauf verzichten, das Angebot in Bezug auf das Demokonto zu nutzen. Schließlich liefert Ihnen das Demokonto nicht nur die Möglichkeit, den Handel selbst zu erlernen, Sie haben mit dem Demokonto auch die Gelegenheit, den entsprechenden Broker für welchen Sie sich entschieden haben, kennenzulernen und dessen Handelsplattform zu erkunden. Auf diese Weise können Sie sich mit den einzelnen Funktionen vertraut machen und sich später im realen Handel routinierter durch die Menüführung klicken. Führen Sie sich auch vor Augen, dass Sie mit dem Demokonto die Chance bekommen, den jeweiligen Broker auf Herz und Nieren zu testen. Auf diese Weise erleichtern Sie sich selbst die Entscheidung, wenn es darum geht den für Sie passenden Anbieter zu wählen. Auf diese Weise finden Sie ganz schnell heraus, ob sich eine Registrierung bei dem entsprechenden Broker für Sie lohnt oder ob Sie sich lieber nach einem anderen Anbieter umschauen sollten. Demokonten sind jedoch keinesfalls nur für Einsteiger nützlich. Auch erfahrene Trader nutzen gern das Angebot rund um verfügbare Demokonten. Erfahrene Trader nutzen das Demokonto in der Regel, um neue Strategien auszuprobieren. Dabei sind diese stets bestrebt zu beobachten, wie sich der Markt entwickelt und auf Veränderungen oder Ankündigungen reagiert. Und das alles, ohne dass dabei auf eigenes Kapital zurückgegriffen werden muss. Da stellt sich natürlich die Frage, warum nicht auch Einsteiger davon profitieren sollten.

Die Suche nach dem passenden Demokonto

Sie können Grundsätzlich davon ausgehen, dass ein Demokonto in der Regell kostenlos vom Broker zur Verfügung gestellt wird. Kostenloses Demokonto bedeutet, dass Sie keine Gebühren für die Bereitstellung beziehungsweise für die Nutzung entrichten müssen. Potenzielle Gebühren könnten jedoch entstehen, wenn der Broker den Sie testen möchten, generell keine Demokonten anbietet und diesen Service speziell für Sie persönlich ermöglicht. Sollte das der Fall sein, ist es ratsam dass Sie sich nach einem anderen Broker umschauen und das kostenpflichtige Angebot nicht in Anspruch nehmen. Schließlich finden sich im Netz zahlreiche Broker, welche ein Demokonto ohne viel Aufwand bereitstellen und für die Nutzung keine Gebühren verlangen. Doch bei der Wahl nach dem passenden Demokonto gibt es noch mehr zu beachten. Richten Sie Augenmerk auf die Freiheiten, welche Ihnen der Anbieter gewährt. Es gibt Anbieter welche Ihnen ein Demokonto zur Verfügung stellen, nachdem Sie die Registrierung vorgenommen haben. Diese ist in der Regel schnell erledigt. Sie klicken beim Besuch der Webseite auf den Button „Registrieren“ und gelangen zu einem Webformular, welches es auszufüllen gilt. Sobald Sie Ihre persönlichen Daten eingetragen und den AGB zugestimmt haben, erhalten Sie eine Email welche einen Link zur Bestätigung enthält. Sobald Sie diesen Link angeklickt haben, ist Ihr Konto verifiziert und Sie können das Demokonto nutzen. Es gibt jedoch auch Anbieter die Ihnen das kostenlose Demokonto erst dann ermöglichen, wenn nachdem Sie Ihre erste Einzahlung getätigt haben. Die Einzahlung ist zwar erforderlich, um später im realen Handel aktiv zu werden, beherbergt aber auch den Nachteil, dass Sie an den jeweiligen Broker gebunden sind. Denn Einzahlungen können nicht bei allen Brokern wieder ausbezahlt werden. Damit verpflichten Sie sich dazu, bei diesem Broker auch Trades auszuführen. Der Grund für dieses Verfahren ist, dass die Broker einen raschen Wechsel der Anbieter verhindern wollen. Schließlich legen die Broker Wert darauf, dass Sie nicht nur der Anbieter sind, welcher mit seinem tollen Demokonto dafür gesorgt hat, dass der Trader erste Erfahrungen im Bereich der Binären Optionen zur Verfügung stand. Verständlicherweise möchte der Anbieter auch der Broker sein, auf dessen Handelsplattform Trades ausgeführt werden.

Tipp: Legen Sie Ihr Hauptaugenmerk nicht nur auf das Demokonto. Bei der Auswahl sollten Sie zusätzlich immer schauen, was der Anbieter sonst noch so vorzuweisen beziehungsweise zu bieten hat. Stellen Sie sich die Fragen, wie der Anbieter das Demokonto zur Verfügung stellt und ob Sie sich grundsätzlich vorstellen können, letztendlich auch bei diesem Anbieter zu traden.

Die Vorteile von Demokonten

Eines können wir vorweg schicken: Ein Demokonto hat weit mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick erkennbar ist. Folgende Vorteile ergeben sich aus der Nutzung eines Demokontos:

Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich „spielerisch“ an den Handel heranzutasten. Auf diese Weise können erste Erfahrungen im Bereich der Binären Optionen gesammelt werden. Ein Demokonto weist keinerlei Verpflichtungen auf und das eigene Kapital findet keinen Einsatz. Im Demokonto können neue Strategien erarbeitet, getestet und gefestigt werden. Es sind weder Verluste, noch Gewinne möglich, weshalb der Trader kein Risiko eingeht. Es besteht die Möglichkeit, die Handelsplattform und das dazugehörige Angebot an Basiswerten kennenzulernen. Hier haben Trader aber auch immer die Möglichkeit, verschiedene Handelsarten auszuprobieren.

Die verschiedenen Anbieter von Demokonten

Geht es um die Auswahl des passenden Anbieters von Demokonten, so fällt diese nicht leicht. So kommt es, dass es besonders Anfängern nicht leicht fällt, den besten Broker gleich auf Anhieb zu erkennen und auszuwählen. Schließlich muss der Broker zu den persönlichen Anforderungen passen und diese kompromisslos erfüllen. Um die Auswahl der zur Verfügung stehenden Anbieter etwas transparenter zu machen, haben wir die Broker mit Demokonto-Option einmal für Sie zusammengetragen. Dieser Überblick kann Ihnen dabei behilflich sein, den für Sie passenden Anbieter ausfindig zu machen beziehungsweise alle Anbieter auf einen Blick miteinander zu vergleichen.

24Option bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Handelssumme auf dem Demokonto selbständige festzulegen. Der Anbieter hat seinen Sitz auf der Insel Zypern und wird in der Europäischen Union von der CySEC betreut und reguliert. Dabei handelt es sich um die zypriotische Regulierungsbehörde. Das Demokonto von 24Option kann kostenlos genutzt werden und die Rendite liegt aktuell bei 89 Prozent. Wenn Sie dort ein Kundenkonto eröffnen wollen, müssen Sie eine Einzahlung in Höhe von 250 EUR leisten. Trades gibt es bei 24Option ab 24 EUR. Wenn Sie dort Ihre erste Einzahlung vornehmen, können Sie einen Bonus von 100 Prozent in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass Ihre Einzahlung verdoppelt wird. Sie zahlen also mindestens 250 EUR ein und haben insgesamt 500 EUR auf Ihrem Trading-Konto. Der Broker eignet sich sowohl für unerfahrene, als auch für fortgeschrittene Trader. Dennoch legt 24Option sehr großen Wert darauf, dass vor allem erfahrene Trader auf der Handelsplattform aktiv sind. Um diesen Umstand zu gewährleisten, bietet 24Option verschieden Handelsarten und die unterschiedlichsten Basiswerte an. Hier kann das Demokonto jedoch erst dann genutzt werden, wenn die erste Einzahlung getätigt wurde. Sobald das Geld eingezahlt wurde, muss der Trader den Support kontaktieren, um sein Trading-Konto freischalten zu lassen. Unser Testurteil: Ziemlich umständlich.

Auch der Broker OptionFair bietet ein kostenloses Demokonto an. Das Demokonto kann ebenso wie das Echtgeldkonto in drei unterschiedlichen Währungen geführt werden. Aktuell liegt die Maximal-Rendite bei 89 Prozent. OptionFair hat eine Mindesteinzahlung von 300 angesetzt. Diese Mindesteinzahlung ist an einen Neukunden-Bonus gekoppelt, welcher zwischen 10 und 30 Prozent liegt. Sobald Sie die Einzahlung vorgenommen haben, wird Ihnen der Willkommensbonus automatisch auf das Kundenkonto transferiert. Und auch dieser Anbieter ermöglicht die Nutzung des Demokontos erst nach Einzahlung der Mindesteinlage. Im Gegensatz zu 24Option wird die Freischaltung des Kontos jedoch automatisch vorgenommen, sodass sich der Nutzer nicht persönlich darum kümmern muss. Zudem ist die Mindesteinlage an die Zahlungsoption geknüpft. Wenn Sie die Einzahlung per Kreditkarte vornehmen, beläuft sich die Mindesteinlage auf 300 EUR. Wenn Sie jedoch via Banküberweisung einzahlen wollen, müssen Sie mindestens 500 EUR einzahlen.

Und auch die Banc de Binary hat ihren Sitz auf der sonnigen Insel Zypern. Auch dieser Anbieter wird innerhalb der EU reguliert. Die Banc de Binary stellt das Demokonto kostenlos zur Verfügung. Die Maximal-Rendite liegt aktuell bei 91 Prozent. Die Mindesteinlage beläuft sich auf 250 EUR und Trades können ab 5 EUR ausgeführt werden. Neuanmelder sichern sich einen Willkommensbonus über 100 Prozent. Das Demokonto setzt die Eröffnung eines Echtgeldkontos voraus, womit sich der Trader an den Broker bindet.

Ein Artikel von geldplus.net
Rate this post

Kommentare sind geschlossen.